Termine in 2022

Nach der langen Corona-Pause bekommen wir viele viele Anfragen und mussten bereits leider einige ablehnen.
Hier der Terminplan für die kommenden Wochen:

  • 05. Juni: FRÜHLINGSFEST des Musikverein Weil der Stadt. Auftritt zum Frühschoppen am Sonntag um 11.30 Uhr
  • 18. Juni: SONNWENDFEIER. Unsere eigene und größte Veranstaltung an der Stadtmauer beim Kino. Hier werden wir nicht spielen, traditionell laden wir hier Gastvereine oder eine Gastmusik ein.
  • 03. Juli: TAG DER BEGEGNUNG beim A.S.M. e.V. in Nagold, ein Fest für Menschen mit und ohne Behinderungen. Wir Spielen zum Auftakt einen kleinen Umzug, untermalen die Ansprachen und haben anschließend einen Auftritt auf der Festbühne.
  • 09.+10. Juli: STADTFEST in Weil der Stadt. Nach vielen Jahren gibt es wieder einmal ein Stadtfest, wir werden bewirten und am Samstag mit unserem Auftritt zum Festbeginn einheizen.
  • 17. Juli: EINWEIHUNGSFEST VEREINSHALLEN. Unsere und die Hallen von Narrenzunft und Pfadfindern sollen zu diesem Zeitpunkt stehen und wir werden sie gebührend mit einem Fest einweihen. Auch hier werden wir zum Auftakt spielen.
  • 29. Juli: JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG
  • 27. August: ZIGEUNERFEST. Klassisch, wie immer – bringen wir Stimmung ins toll eingerichtete Spitl.

Hallenbau – der Beton kommt

Bei bestem Wetter brachten heute ca. 35 LKW-Fuhren den Beton für das Fundament der neuen Hallen. Es lief alles nach Plan, am Abend wurde den Bauherren vom „Hallenbauleiter“ Karlfriedrich Blumhard dann traditionell ein „Deckenbier“ überreicht. Vielen Dank dafür!

Rückblick Maibaumstellen

Es war trocken, zum Nachmittag kam die Sonne raus, der Baum steht und der Platz war proppevoll. Oft hörte man die Vorfreude raus zum „ersten Fest nach Corona“ – und wir haben’s super gemeistert, darauf sind wir stolz.
Bei Pommes, Wilden, Wurst, Steak, Fassbier und Kaffee und Kuchen haben die Besucher den Tag genossen.

Maibaumstellen 2022

Herzliche Einladung zum Maibaumstellen am 01. Mai 2022:
Nach zwei Jahren Pause wollen wir wieder traditionell unseren Maibaum stellen – mit Hilfe unserer Schwalben, aus reiner Manneskraft. Klassisch mit Bier vom Fass, Pommes, Wurst und Steak und Kaffee und Kuchen. Maßkrugschieben für Kleine und Große.
10.00 Uhr Beginn und Baum stellen, anschließend spielen die Jungs vom Fanfarenzug Weil der Stadt.
Wir freuen uns auf Euch!

FFZ-Kappenabend

Das war ein „alter Hut“!
Unerwartet und kurzfristig fand dieses Jahr doch unser FFZ-Kappenabend statt.
Ein tolles Fest, tolle und verantwortungsvolle Gäste.

Jahresrückblick 2021

2021 war ein spannendes Jahr. 
Zum wiederholten Male wurde das Handeln im Verein von den Coronabedingungen bestimmt: Unsere Veranstaltungen fielen das zweite Jahr in Folge aus, Auftritte und einhergehende Gagen auch, proben konnte man zeitweise nicht, sonst unter 2G, später unter 2G+. Wir machten aber das Bestmögliche daraus, versuchten unter den Umständen und mit höchster Sorgfalt das Vereinsleben am Laufen zu halten. Im Oktober hatten wir dann doch die Gelegenheit – konnten einen tollen Auftritt zum Städtepartnerschaftsfest auf dem neuen Marktplatz spielen und hatten unseren Stand mit Kraut-Schupfnudeln und Jägertee.
Im November hatten wir einen erfolgreichen Probensamstag, übten zwei neue Lieder ein – und wir wurden kurzfristig vom Stuttgarter Rössle e.V. zur Inthronisation gebucht, hatten einen Abend lang ein kurzes 11.11.-Auftaktsgefühl, bis in der Woche darauf auch diese Art von Veranstaltung wieder nicht mehr erlaubt gewesen wäre.
Im Dezember starteten wir unsere Crowdfunding-Aktion über gemeinsamhelfen.de/betterplace.org, hatten einen tollen Start, zeitgleich ging unsere neue Homepage an den Start (>http://www.fanfarenzugweilderstadt.de). Parallel suchten wir Sponsoren für Werbeanzeigen auf unserem neuen Vereinsanhänger und stiegen ein in die Planung der Crowdinvesting-Aktion, welche im Februar 2022 starten soll.
Zum Jahresabschluss gab es eine kleine, aber feine Weihnachtsfeier im Freien.

Ein Jahr mit viel Planungsaufwand, vielen Gesprächen und auch Diskussionen, weniger sozialem Miteinander, wenigen Auftritten und leider nicht ganz so vielen musikalischer Erfolgen – aber dennoch eine tolle Zeit in einer tollen Gesellschaft.